select image 1
Tooltip
1

Passivhäuser

Der Name „Passivhaus" erklärt sich dadurch, dass der größte Teil der benötigten Wärme aus passiven Quellen gewonnen wird – z.B. durch Sonneneinstrahlung und Wärmeabgabe von Personen und technischen Geräten. Ein Passivhaus darf umgerechnet nur maximal 1,5 Liter Heizöl pro qm im Jahr verbrauchen.

Durch ein kontrolliertes Lüftungssystem erreicht man ein behagliches Wohnklima. Durch die Anbringung von verschiedenen Dämmstoffen an Außenwand und Dach erreicht man höchste Wärmedämmung für die kalte Jahreszeit und gleichzeitig einen Hitzeschutz für den Sommer.


 
© 2013-2019 Zimmerei Mayer GmbH